Seminar Kommunikation: Zuhören & Verstehen

Gedacht heißt nicht immer gesagt, gesagt heißt nicht immer gehört,
gehört heißt nicht immer verstanden, verstanden heißt nicht immer einverstanden,
einverstanden heißt nicht immer angewendet, angewendet heißt nicht immer beibehalten.*

Oder auch: Kommunikation geht ihre eigenen Wege …

So kann Ihr Inhouse-Seminar Kommunikation – Zuhören & Verstehen aussehen

  • Teilnehmer: maximal 8 Personen pro Trainer_in
  • 1-2 Tage
  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Inhalte abhängig von der Seminardauer

  • Einführung in Kommunikation
  • Sender-Empfänger-Orientierte Sprache
  • Aktives Zuhören
  • Gesprächstechniken

Methodische Gestaltung

  • Vermittlung der theoretischen Inhalte mit vorbereiteten Flipcharts und im Seminar entwickelten Pinwänden
  • Gruppenübungen: begleitete Rollenspiele zu konkreten Fällen der Teilnehmer_innen
  • Reflektionen, Wiederholungen, Zusammenfassungen durch die Teilnehmer_innen

Ziel

Die Teilnehmer_innen können differenzieren, was gesagt und was verstanden wurde. Sie können Ebenen von Aussagen mit Sachen, Personen, Beziehungen und Kontext trennen. Dadurch gelingt es zukünftig, andere Menschen besser zu verstehen und auf deren Lage eingehen zu können. Konflikte können frühzeitig gelöst werden, wenn Sie zuhören, um zu verstehen und nicht, um zu antworten.
___
* Frei nach Konrad Lorenz